Jun.-Prof. Dr. Sebastian Sippel

Jun.-Prof. Dr. Sebastian Sippel

Juniorprofessor

Klima-Attribution (JP)
Institutsgebäude
Talstraße 35, Raum 1-07
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32882

Kurzprofil

Ich bin Juniorprofessor für Klima-Attribution am Leipziger Institut für Meteorologie. Mein Hauptforschungsinteresse gilt der Verbesserung des Verständnisses von Klimavariabilität, Extremereignissen und deren Veränderungen auf globaler und regionaler Ebene. Zu meinen Forschungsinteressen zählen auch die Auswirkungen globaler Klimaveränderungen auf den Wasser- und Kohlenstoffkreislauf und deren Wechselwirkungen. Der Großteil meiner Forschung ist eng mit der Attribution von Klimaänderungen verbunden. Ich verwende empirisch-quantitative statistische und maschinelle Lernverfahren, um diese Forschungsfragen anzugehen, und integriere verschiedene Klima- und geowissenschaftliche Datenströme, wie z. B. Klimabeobachtungen und Klimamodellsimulationen.

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2023
    Juniorprofessor für Klima-Attribution an der Universität Leipzig, Institut für Meteorologie.
  • 03/2018 - 03/2023
    PostDoc und Oberassistent (ab 2021) an der ETH Zürich, Arbeitsgruppe Klimaphysik.
  • 09/2017 - 03/2018
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Norwegian Institute of Bioeconomy Research, Ås.
  • 05/2017 - 08/2017
    PostDoc am Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena
  • 04/2014 - 05/2017
    Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena, und an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich,Dissertationstitel: ‘Climate extremes and their impact on ecosystem–atmosphere interactions’.

Ausbildung

  • 09/2012 - 09/2013
    M.Sc. in Environmental Change and Management, Universität Oxford.
  • 10/2011 - 03/2014
    M.Sc. in Geoökologie-Umweltnaturwissenschaften, Schwerpunkt Umweltphysik, Universität Bayreuth.
  • Identifikation, Zuordnung und Verständnis von Klimavariabilität, Extremereignissen und Klimawandel auf globaler und regionaler Skala
  • Auswirkungen von Klimavariabilität und Extremereignissen auf Wasser- und Kohlenstoffkreislauf, und deren Interaktion
  • Statistische und Maschinelle Lernverfahren in der Meteorologie, Klima- und Erdsystemwissenschaft
  • Daten-Diagnostik und Modell-Evaluierung
  • Klimavariabilität und Extremereignisse
  • Biogeochemische Kreisläufe
  • Methoden zur Attribution von Trends und Extremereignissen in Meteorologie und Klimawissenschaften
  • Statistische und Maschinelle Lehrverfahren in Meteorologie, Klima- und Erdsystemwissenschaften


Für mögliche Abschlussarbeiten (B.Sc., M.Sc.) in den o.g. Themenbereichen sprechen Sie mich gerne an.

  • Introduction to Advanced Data Analytics (5 ECTS)

    • Vorlesung Statistical and Machine Learning for Earth System Sciences. Mon, 13-14.30 Seminarraum 1 0.06, Talstr. 35
    • Übung Data Analysis with Statistical and Machine Learning. Mon, 14.30-16 biweekly, Seminarraum 1 0.06, Talstr. 35